Skip to main content

Akku-Bohrhammer Kaufberatung

Wer nicht auf einen handelsüblichen Akkuschrauber oder eine klassische Bohrmaschine setzen möchte, kombiniert die Eigenschaften und Vorteile beider Elektrowerkzeuge und vereint sie in einem Akku-Bohrhammer. Wir erklären Ihnen in unserer unabhängigen Akku Bohrhammer Kaufberatung, wo die Unterschiede zwischen einem Akku-Bohrhammer, einer Bohrmaschine, Schlagbohrmaschine, Akkuschrauber und weiteren Geräten liegen, welche Vor-, aber auch Nachteile Akku-Bohrhämmer mitbringen und worauf Sie beim Erwerb dieses Kraftpakets achten sollten.


Unsere Bestseller

Einhell TE-HD

71,30 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Angebot ansehen
MAKITA BHR 202

179,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Angebot ansehen
Bosch GBH 18 V-EC SOLO

197,08 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Angebot ansehen
Makita DHR243RMJ

469,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Angebot ansehen
Bosch Uneo „Easy“

144,54 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar
Bosch Uneo Maxx

156,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Angebot ansehen
Einhell BT-HD 14,4 Li

99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar
Makita DHR264Z

219,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Angebot ansehen

Verschiedene Arten von Elektrowerkzeugen

Wenn Sie nicht gerade zu den Profi-Handwerkern zählen, dann wissen Sie möglicherweise nicht, wie sich Elektrowerkzeuge, wie
Bosch Akku-Bohrhammer mit Meißelfunktion GBH 18 V-EC SOLO in der L-Boxx Gr. 2 mit Einlage - 1

  • Akku-Bohrhammer
  • Akkuschrauber
  • Bohrmaschine
  • Bohrhammer
  • Schlagschrauber
  • Schlagbohrmaschine
  • Akku-Bohrschrauber
  • Akku-Schlagschrauber
  • Abbruchhammer

und viele weitere Werkzeuge voneinander unterscheiden. Klar, ein Schrauber schraubt und ein Bohrer bohrt – doch ganz so einfach ist es leider nicht.

  • Wichtig: Je nach gewähltem Modell ist es möglich, dass beispielsweise ein Akku-Bohrhammer auch zum Schrauben eingesetzt wird und andere Geräte Eigenschaften mitbringen, die in dieser Tabelle nicht aufgeführt sind, da es sich um die Standard-Funktionen der klassischen Geräte handelt.

Das Akku-Gerät ist jedoch noch vorteilhafter gegenüber dem kabelgebundenen Bohrhammer, der zwar in einzelnen Situationen mehr Kraft aufweisen kann, aber dafür weniger flexibel in der Handhabung ist.


Definition eines Bohrhammers

Wer sich für den Handwerker- und Heimwerker-Bedarf für einen Bohrhammer entscheidet, erwirbt hiermit erst einmal ein Gerät, was optisch gesehen sehr an eine normale Bohrmaschine oder einen Akkuschrauber erinnert.

Ein Bohrhammer ist jedoch weitaus leistungsstärker als die beiden Elektro-Kollegen, da sie sogar in der Lage sind,

  • Stein
  • oder Beton

zu bohren.

Genau das unterscheidet ein Bohrhammer von einer Bohrmaschine, die spätestens bei Stein und Beton aufgeben würde. Mit einem Akkuschrauber können Sie hingegen überhaupt nicht bohren, daher ist dieses Gerät nicht als Konkurrenz, sondern als Schrauber-Alternative anzusehen.

Bosch Uneo Akku-Bohrhammer "Easy" + 10 tlg. Schrauberbit-Set + 5 Bohrer + 4 Bits + Akku und Ladegerät + Koffer (14,4 V, max. Bohr-Ø Beton 10 mm, 1,1 kg) - 1Besonderer Unterschied zwischen einem Akku-Bohrhammer und einer Bohrmaschine ist das Werk. Bei einer Bohrmaschine werden Sie kein Hammerwerk finden – bei einem Bohrhammer jedoch schon. Durch mechanische Impulse ist das Hammerwerk des Bohrhammers in der Lage, auch schweres Material zu zerschlagen, was mit einer Bohrmaschine daher gar nicht möglich wäre.

Stellen Sie sich ein Gewicht vor, das beweglich ist. Gleichbleibende Schläge sorgen dafür, dass der Bohrer regelmäßig in das Material geschlagen wird. Auf diese Weise erzeugt der Bohrhammer eine starke Energie, die auf das Material übertragen wird, welches Sie bearbeiten wollen. Das Ergebnis ist ein Brechen des Materials – genau das Ziel, was Sie mit einem Akku-Bohrhammer oder einem normalen Bohrhammer erreichen wollten.


Vor- und Nachteile eines Akku-Bohrhammers

Sind Sie sich noch unsicher, ob ein Bohrhammer, der mit Akku betrieben wird, das richtige Werkzeug für Ihre Zwecke ist? Im nachfolgenden Vergleich der Vor- und Nachteile verraten wir Ihnen mehr über die positiven, aber auch negativen bzw. hinderlichen Eigenschaften des Elektrowerkzeuges.

Vorteile

  • sehr hohe Kraft
  • bohrt auch Stein und Beton
  • flexibel und ortsungebunden
  • benötigt keine eigene Manneskraft

Nachteile

  • Leistung oft abhängig vom Preis
  • Akku muss aufgeladen werden

Bei einem guten Akku-Bohrhammer wird in der Regel unterschieden, ob Sie ihn professionell oder privat benötigen. Je nachdem, ist eine größere oder geringere Funktionsvielfalt angebrachter.

Wenn Sie einen Akku-Bohrhammer privat nutzen möchten, ist es meistens ausreichend, wenn das Gerät eine leistungsstarke Bohrfunktion für Stein und Beton mitbringt.

Wenn Sie das Gerät gewerblich nutzen möchten, ist es oftmals sinnvoll, auch auf eine Meißelfunktion und Stemmfunktion zu achten.


Bohrhammer-Arten in der Übersicht

Wenn Sie ein Elektrogerät benötigen, um Löcher in besonders harte Materialien, wie Stein oder Beton, zu bohren, kommt hierfür ein Bohrhammer zum Einsatz. Doch auch dieses Werkzeug arbeitet mit verschiedenen Arten, die auf die Mechanik des Elektrogerätes zurückzuführen sind.

Pneumatischer Bohrhammer

Dieser Bohrhammer wird mit Druckluft betrieben und wird daher häufig im Bergbau eingesetzt – auch aufgrund der Tatsache, dass pneumatische Bohrhämmer meistens um die 40 bis 50 kg wiegen. Die Steuerung läuft über ein Kugelventil oder ein Flatterventil.

Hydraulischer Bohrhammer

Ein hydraulischer Bohrhammer funktioniert ähnlich wie ein pneumatischer Bohrhammer. Gearbeitet wird hierbei allerdings mit einer Hydraulikflüssigkeit. Wer denkt, dass Bohrhämmer mit 40 bis 50 kg schon schwer sind, sollte sich gar nicht erst an hydraulische Bohrhämmer wagen, denn diese Werkzeuge bringen oftmals mehr als 150 kg auf die Waage.

Elektrischer Bohrhammer

Wer sich einen Bohrhammer für den privaten Bereich zulegen möchte, erwirbt in der Regel einen elektrischen Bohrhammer. Erfunden wurde dieses Gerät von der Firma Bosch, allerdings bieten mittlerweile zahlreiche Hersteller Bohrhammer an, zu denen unter anderem auch der Akku-Bohrhammer zählt. Ein elektrischer Bohrhammer ist sowohl für den Heimwerker- als auch Handwerker-Bereich das Standard-Gerät, weist aber natürlich eine geringere Leistung als ein pneumatischer oder hydraulischer Bohrhammer auf, die jedoch dafür ein deutlich höheres Gewicht mitbringen.

Wenn Sie auf einen elektrischen Bohrhammer setzen und sich noch dazu für die Akku-Variante entscheiden, profitieren Sie gleich von mehreren Vorteilen. Sie können das Gerät überall dort einsetzen, wo Sie keinen Strom oder keine Druckluft besitzen und sind zudem in der Handhabung und Arbeitsweise vollkommen flexibel.


Anwendungsgebiete eines Akku-Bohrhhamers

Makita DHR243RMJ Akku-Kombihammer 18 V / 4,0 Ah, 2 Akkus und Ladegerät im MAKPAC - 5Akku-Bohrhammer sind sowohl für Handwerker als auch Heimwerker gleichermaßen geeignet und werden auch von Profis eingesetzt. Dabei spielt vor allem der Akku eine große Rolle, denn dieser sorgt dafür, dass der Bohrhammer flexibel und handlich eingesetzt werden kann – unabhängig davon, wo sich Ihre Stromquelle befindet.

Wichtig bei einem Akku-Bohrhammer ist außerdem die Tatsache, dass das Gerät ein sehr geringes Gewicht besitzt, sodass Sie es auch längere Zeit einsetzen können, sofern der Akku leistungsstark genug ist.

Genau hier spielt der Akku-Bohrhhammer seinen größten Vorteil aus, was ihn zu einen guten Begleiter für den Hausbau und Renovierungs-Arbeiten macht, bei dem flexibel und unabhängig in Stein und Beton gebohrt werden muss.

  • Grundsätzlich gilt: Einen Akku-Bohrhhammer setzen Sie immer dann ein, wenn Sie mit einem normalen Bohrhammer (der mit Kabel betrieben ist und schwerer ist) nicht weiterkommen.

Das Anwendungsgebiet erstreckt sich unter anderem über Hämmer- und Meißel-Arbeiten, aber auch das Einreißen von Mauern ist hiermit möglich. Den größten Vorteil erhalten Sie allerdings beim Bohren von

  • Stein
  • Beton
  • Holz
  • Putz
  • Metall
  • Kacheln
  • Ziegel

Falls Sie eine Schlagbohrmaschine besitzen und damit nicht zurechtkommen für das, was Sie derzeit handwerklich zu tun haben, dann könnte ein Akku-Bohrhammer Abhilfe schaffen. Gerade, wenn Sie an schwer erreichbaren Ecken arbeiten müssen, ist ein Akku-Gerät ohne Kabel die perfekte Wahl.

Natürlich ist für einfache Bohrungen in Holz oder auch Metall eine Bohrmaschine besser geeignet, doch mit einem Akku-Bohrhammer ginge es theoretisch auch, wobei das Gerät vorrangig für „härtere Arbeiten“ eingesetzt wird.


Akku-Bohrhammer kaufen – wichtigste Kaufkriterien

Wie bereits erwähnt ist ein Akku-Bohrhammer besonders flexibel und handlich, sodass die Anwendung deutlich einfacher von der Hand geht, als bei einem normalen Bohrhammer. Um diese einfache Handhabung zu erreichen, sollten Sie jedoch auf ein besonders qualitatives Modell setzen, welches zahlreiche positive Eigenschaften vereint. Welche das sind, verraten wir Ihnen in unserer Kaufberatung.

Kaufkriterium Beschreibung
Leistung Bei einem Bohrhammer selbst ist die Leistung eine der wichtigsten Kriterien beim Kauf. Bei einem Akku-Bohrhammer ist die Leistung noch wichtiger, denn sie bestimmt unter anderem die Leistungsstärke des Akkus und damit die Zeit, in der Sie das Gerät verwenden können. Achten Sie darauf, dass Sie nicht das erstbeste oder billigste Angebot wählen, sondern einen Akku-Bohrhammer kaufen, der entsprechende Power mitbringt. So müssen Sie nicht nach drei Löchern den Akku wechseln, sondern können Ihre Arbeiten bequem ausführen und profitieren dennoch von einer starken Leistung. Die Leistung selbst ist von der Watt-Zahl, der Abgabeleistung, der Schlagzahl und der Leerlaufumdrehungen des Gerätes abhängig. Wichtig bei dieser Entscheidung ist die Antwort auf die Frage, wofür der Akku-Bohrhammer eingesetzt wird. Wenn Sie wirklich von Power profitieren wollen, achten Sie darauf, dass der Akku mindestens 18 Volt aufweist.
Schnellspannfutter Das Schnellspannfutter eines Akku-Bohrhammers sorgt dafür, dass Sie keine Zeit damit verschwenden, Aufsätze des Elektrowerkzeuges zu wechseln. Stattdessen können Sie das Futter des Gerätes zurückziehen und den Aufsatz freigeben, um ihn zügig zu wechseln.
Drehzahl Um die Drehzahl bzw. Geschwindigkeit einstellen zu können, mit der Sie den Akku-Bohrhammer betreiben wollen, ist es wichtig, dass sich diese Geschwindigkeit perfekt regulieren lässt. Bei guten Akku-Bohrhämmern lässt sich dieser Werk sehr fein einstellen, um möglichst viel Kraft zu sparen.
Schlagwerk Nicht alle Akku-Bohrhammer verfügen über ein Schlagwerk, welches ebenfalls dazu beiträgt, die Kräfte des Hand- und Heimwerkers zu schonen. Falls das Gerät über das besagte Schlagwerk verfügt, lässt sich dieses durch einen einfachen Kippschalter zuschalten.
Seitenhandgriff Mit einem Akku-Bohrhammer müssen Sie bekanntlich sehr viel Druck ausüben, was bedeutet, dass Sie einen sicheren Halt benötigen. Um mehr und besser Kraft ausüben zu können, ist ein sogenannter Seitenhandgriff beim Akku-Bohrhammer vorteilhaft, mit dem Sie das Gerät besser halten können.
Tiefenanschlag Achten Sie darauf, dass der Akku-Bohrhammer einen Tiefenanschlag besitzt, um die Tiefe einstellen zu können, mit der Sie ins Material Bohren wollen. Erreichen Sie während des Bohrvorgangs die eingestellte Tiefe, schlägt der Tiefenanschlag an das Material und das Bohren stoppt.

Es kann übrigens sinnvoll sein, beim Kauf eines Akku-Bohrschraubers auch über eine Staubabsaugung nachzudenken. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich um ein praktisches Feature, mit dem der Staub der Arbeiten direkt beim Bohren abgesaugt wird. Auf diese Weise ist das Arbeiten mit einem Bohrhammer nicht nur sauberer, sondern auch komfortabler.


Das ist beim Kauf wichtig

  • Achten Sie darauf, dass der Akku-Bohrhammer leicht ist, eine lange Akku-Laufzeit mitbringt und die Ladezeiten nur sehr kurz sind. Die Drehzahl und Schlagzahl sollte möglichst hoch sein und als zusätzliche Extras achten Sie auf ein Schnellspannfutter, einen Tiefenanschlag und einen Seitenhandgriff, der sich leicht verstellen lässt.

Das sollten Sie beim Kauf vermeiden

  • Achten Sie jedoch darauf, dass Sie beim Kauf unbedingt auf Geräte verzichten, die einen sehr schwachen Akku besitzen oder sehr laute Geräusche abgeben. Auch starke Vibrationen wirken sich negativ auf die Arbeitsweise und damit Ihr Ergebnis aus, daher sollte dies bei der Wahl eines passenden Produktes vermieden werden.


Akku-Bohrhammer richtig pflegen und reinigen

Einhell Akku-Bohrhammer BT-HD 14,4 Li - 7Sie besitzen bereits einen Bohrhammer mit Akku und wissen nicht, wie Sie dafür sorgen, dass das Gerät möglichst lange seinen Dienst verrichtet? Obwohl es sich um ein Werkzeug handelt, sollten Sie dennoch pfleglich mit dem elektrischen Gerät umgehen, um durch Dreck und Staub Schäden an der Mechanik zu vermeiden.

  • Staub entfernen: Entfernen Sie im ersten Anlauf Staub und anderen Dreck aus dem Elektrowerkzeug, indem Sie eine Druckluft-Flasche erwerben, die per Druck Staub und Co. aus dem Gerät pustet.
  • Ölen: Im zweiten Schritt der Reinigung eines Akku-Bohrhammers geht es darum, sowohl den Bohrkopf als auch das Schnellspannfutter des Gerätes zu ölen. Alternativ ist es möglich, dieses einzufetten. Von Zeit zu Zeit sollten Sie sich auch die Bohrer und Meißel vornehmen und diese ebenfalls entsprechend ölen, damit es zu keinem Flugrost kommt.
  • Akku entladen: Wenn Sie Ihren Akku-Bohrhammer eine Weile nicht verwenden, sollten Sie zum Akku schonen eine Entladung durchführen. Auf diese Weise ist die Lebensdauer des Akkus definitiv erhöht, wenngleich Sie vor dem nächsten Einsatz des Elektrogerätes den Akku dadurch erst aufladen müssen. Da ein Akku eines Bohrhammers jedoch nicht preiswert ist, sollten Sie lieber auf die Langlebigkeit setzen.

Die beliebtesten Akku-Bohrhammer-Hersteller

Sie wissen nun, worauf Sie beim Erwerb eines qualitativen Akku-Bohrhämmers achten sollten und wie Sie das Gerät im handwerklichen Alltag einsetzen. Doch welche Hersteller und Modelle sind als qualitativ zu bezeichnen? Nachfolgend eine Übersicht der beliebtesten Marken, die Sie kennen sollten.

  • Makita
  • Bosch
  • Einhell
  • DeWalt
  • Hilti
  • AEG
  • Theo Klein
  • Festool
  • Ryobi
  • Hitachi

Bei diesen Herstellern können Sie auf eine hohe Qualität setzen.

Passendes Zubehör für Akku-Bohrhämmer

Ohne Zubehör kein handwerkliches Arbeiten – das ist nicht nur beim Akku-Bohrhammer der Fall, sondern bei zahlreichen weiteren Elektrogeräten.

  • Bohrer
  • Bohraufsatz
  • Schnellladeset
  • SDS-Adapter
  • Meißel
  • Akkus

Beim Zubehör sollten Sie grundsätzlich in Erwägung ziehen, sich einen zweiten Akku für Ihren Akku-Bohrhammer zu kaufen. Es kann trotz einer hohen Akku-Leistung immer passieren, dass Ihnen plötzlich mitten im Geschehen der Saft ausgeht und Sie eine ungewollte Zwangspause einlegen müssen.

Mit einem zweiten Akku als Ersatzakku sind Sie definitiv auf der sicheren Seite.


Unsere Bestseller

Bosch Uneo „Easy“

144,54 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar
MAKITA BHR 202

179,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Angebot ansehen
Makita DHR264Z

219,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Angebot ansehen
Einhell TE-HD

71,30 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Angebot ansehen
Einhell BT-HD 14,4 Li

99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar
Bosch Uneo Maxx

156,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Angebot ansehen
Bosch GBH 18 V-EC SOLO

197,08 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Angebot ansehen
Makita DHR243RMJ

469,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Angebot ansehen